Kita Immanuelgemeinde Bremen, Steffensweg 135 a

Umbau und Erweiterung der Kindertagesstätte

 

Baubeschreibung
Der vom Architekten Carsten Schröck 1966 entworfene evangelische Kindergarten besteht aus vier nebeneinander gestaffelten Gruppenräumen mit Satteldach und Einzelhauscharakter. Verbunden sind diese untereinander und mit den weiteren Räumlichkeiten durch eine niedrig gehaltene Halle in Stahlbetonskelettbauweise. Als Materialien herrschen Sichtmauerwerk und im Innern Beton vor. Der Entwurf besticht durch die Ablesbarkeit der Funktionen nach außen und innen und durch seine der Nutzung entsprechende Maßstäblichkeit.
Mit dem Umbau soll die Entwurfsidee weiter entwickelt werden. Die Gruppenräume werden durch Anbauten zum Waller Grünzug erweitert. Differenzierungsräume sowie der Mitarbeiterraum finden in einem Anbau im kleinen Hof im Norden Platz. Auf das Flachdach der Halle werden zur Belichtung und Belüftung drei Dachhauben gesetzt. Die Kindertagesstätte wird drei Kindergruppen und eine U3-Einrichtung umfassen, wobei die U3 zunächst auch als Kindergruppe genutzt wird. Für eine spätere U3-Nutzung wird die Trennwand zum Schlafraum gezogen und die Spielebene entsprechend geändert.

 

Bauherrin:
Bremische Evangelische Kirche
Franziuseck 2-4
28199 Bremen

Standort:
Steffensweg 135a
28217 Bremen

Bauzeit:     05. – 10.2011 | LP 1-9
Volumen:  BGF 600 m²
Kosten:      € 910.000

Projektarchitekten:
Marcus Knigge
Sebastian Netzke

Fotos:
Carsten Heidmann