Neubau für Büro und Gewerbe in Oyten


Das Gewerbegrundstück liegt direkt gegenüber der Autobahnauffahrt. Vier Interessenten haben zusammen das Grundstück erworben, die Erschließung veranlasst und vorfinanziert sowie die Fläche in vier Gewerbegrundstücke aufgeteilt. Auf dem Eckgrundstück der Grundstücksgemeinschaft Berkhan und Osmers entstand ein hochwertiges Gebäude für Büro und Gewerbe.

Der Neubau besteht aus zwei Teilen. Im Erdgeschoss ist die gewerbliche Nutzung Nord-Süd ausgerichtet. Es kann in 2-3 Einheiten unterteilt werden, die sich jeweils mit einem großen Schaufenster zur Straße orientieren. Darüber verdreht liegt im 1. und 2. Obergeschoss der Büroteil. Er schwebt sozusagen über dem Gewerbeteil und kragt zu beiden Seiten aus. Die beiden Giebel sind voll verglast, hier erfolgt die Hauptbelichtung der Büroräume. Die Fenster der wenigen Räume an den Längsfassaden sind in der Putzfassade angeordnet.
Ein Fluchttreppenhaus erschließt alle Ebenen. Im Erdgeschoss weitet sich die Treppe in eine gläserne Eingangshalle.

Die Gewerbeebene bildet den schweren Sockel des Neubaus und wird mit dunklem Klinker bekleidet. Die großen Fensterflächen sind zurückgesetzt und so vor Regen und Sonne geschützt. Der schwebende Baukörper wurde mit einer leichten Fassade ausgeführt. Das Flachdach über EG wird extensiv begrünt.

 

Bauherr:
G. Berkhan und R. Osmers Grundstücksgemeinschaft GbR
Breite Str. 1A
28832 Achim

Standort:
An der Autobahn
28876 Oyten

Bauzeit:     2013 – 2014 | LP 1-5, Leitdetails
Volumen:  1.170 m² BGF
Kosten:      € 1.320.000

Projektarchitekt:
Patrick Denker, M.A.

Fotos:
h|k